Home Kontakt Datenschutz Impressum
Webinfo

Wir spielen die Hits der letzen 300 Jahre!



Watt - Meer - Strand und Sand

Das norddeutsche Patientenradio in Schleswig Holstein


Zurück (Verlaufsliste) home_voll_s146 Zurück

Patientenfunk Elmshorn

by Krankenhausradio-Elmshorn

„Radio mit Herz“
Home Kontakt Datenschutz Impressum

Webseite V3.99

Webinfo Versions_informationen_s173

Technik & Repair

Beachten Sie bitte, das alle hier gezeigten Bilder

urheberrechtlich geschützt sind! Diese Bilder

können sichbar und unsichtbar mit einem

Schutz versehen sein.


Gern werden Anfragen zu Bildern beantwortet.


Wir bitten um Verständnis, das wir Verstösse gegen

das Urheberrecht im Interesse des Inhabers

weiterleiten um Folgemassnahmen einzuleiten.



Technik

Repair

Gezeigte Firmenlogos und Namen können Urheberrechtlich geschützt sein. Abbildungen dienen nur der

Erklärung und Darstellung des Sachverhaltes.


Dieser Bilder sind Dokumentationen befreundeter Servicewerkstätten und dem Radio K.R.E Team.


Goniometer Umsetzer für Oszilloskop

In der Studiotechnik gibt es verschiene Möglichkeiten, Phasenverhältnisse zu messen. Der typische

Korrelationsgradmesser besteht aus einem Zeigerinstrument, das die Werte K= (-1) K=0 und K=(+1) anzeigt.

Alternatibv gibt es auch Geräte mit LED Kette - wie den RTW1160 Korrelator.


Allerdings kann man in diesen Geräten die Verhältnisse der beiden Kanäle L zu R oder 1 und 2 sehen - jedoch

nur den Anzeigewert eine Skala


Der Tontechniker verwendet ein Goniometer - oder auch Oszilloskop, auf dem Lissajous Figuren angezeigt

werden. Damit lassen sich bei entsprechender Kenntnis präzise Aussagen über die Phasenverhältnisse

der beiden Eingangsgrössen machen.


Einziger Unterschied zum echten Goniometer der Studiotechnik ist die Anzeige. Beim Oszilloskop müsste

die Bildröhre um 45° gedreht werden, was bei runden Röhren durchaus möglich ist. Bei modernen Geräten

sind die Röhren quadratisch und somit kommt diese Möglichkeit nicht in Frage.


Eine Änderung der Drehrichtung durch überlagerte Gleichspannung bringt die Röhre und deren Auslendung in

die Sättigung und bringt nicht den gewünschten Erfolg.

Goniometer Schaltung mit Bildschirmschoner.

Warum? Liegt kein Signal an beiden Eingängen würde am Oszilloskop ein

Leuchtpunkt durch die XY Einstellung entstehen. Kurze Zeit ist dies nicht weiter

dramatisch - aber für einen längeren Zeitraum konzentriert sich die gesamte Leucht-

energie des Elektronenstrahls an diesem Punkt und beschädigt eventuell die

Leuchtschicht.

Liegt längere Zeit kein Audiosignal an - erkennt die Elektronik

den Zustand und legt automatisch ein phasenverschobenes

Sinussignal an.

Eine Gleichpsannung zum „wegschieben“ des Strahsl ist ungeeignet,

denn stehen die Eingänge auf Kopplung „AC“ ist diese Massnahme

wirkungslos. Ebenfalls ein Übertrage im Signalweg wäre ein Problem,

denn hier kann die Gleichpannung ebenfalls nicht zum Oszilloskop

gelangen

Audiosignal an beiden Kanälen.

Laboraufbau der Schaltung. Als Sinusgenerator diente eine Wienbrücke - als

Regelkreis wurde eine Lampe (PTC) eingesetzt.

Fertiger Aufbau der Schaltung. Für einen Prototopen reicht

die Lochrasterversion vollkommen aus. Mittlerweile arbeitet

die Schaltung in einem Masteringrack einer Produktionsfirma.

Service/Reparaturanfrage für DIY Projekte Wichtiger Hinweis: Es handelt sich bei Service/Reparaturanfragen um eine Unterstützungsleistung. Wir sind KEIN OFFIZIELLER Partner des Herstellers!  Service/Reparaturanfragen auf kommerzieller Basis leiten wir gern an einen Fachbetrieb weiter. Edit 26072021