Kontakt Datenschutz Impressum
Home Kontakt Datenschutz Impressum
Patientenfunk Elmshorn by Krankenhausradio-Elmshorn „Radio mit Herz“ Webinfo V3.20 Zurück (Verlaufsliste) Zurück EPR Eutiner Patienten Radios EPR

Das Internet steckte zu dieser Zeit noch in den Kinderschuhen und das damit verbundene Audiostreaming war bisher eine unbezahlbare Möglichkeit, Musikinformationen zu übertragen.


Einzige Übertragungsmöglichkeit waren eigens zu diesem Zweck angemietete

NF-Tonfrequenzleitungen der Post, mit denen das analoge Signal unverschlüsselt und analog auf die Reise geschickt wurde.


Abgesehen von Verlusten in der Übertragungsqualität erreichte das Programm den Empfänger ohne weitere Verzögerung.


Die erheblichen Kosten für die „Mietleitungen“ wurden in eigener Verantworung übernommen - was eine kleine Meisterleistung war.



Die EPR hatten den Trend erkannt und nutzen digitale Technik zur Sendungsgestaltung. Weit über 20 Jahre aktives Radio im Krankenhaus

ist eine bemerkenswerte Leitung. Doch es ist schwer geworden, sich parallel zur massiven „Druckbetankung“ vieler Medien mit wenig Personal

zu behaupten.


Ein Grund, warum die EPR Sendebetrieb und Engagement beendeten. Die „Radioluft“ war einfach raus. Es ist schwer, entsprechenden

Nachwuchs für ein Medium zu finden in dem man sich nicht zum  „Influencer“ der Neuzeit machen kann. Für heutige Flachdenker ist ein Radiosender

keine Plattform mehr.

Zwangsberieselung und akustisches Hintergrundrauschen sind die Schlagwörter, sie sich auf heutige Radioformate anwenden lassen. Von Intelligent

der aktuellen Formate - keine Spur.



So klafft die Spalte zwischen analoger Sendetechnik und digitaler Wunderwelt immer mehr und bleibt unhörbar für den Konsumenten oder Zuhörer.

Jene Finanzvolumen für ausgefeilte und unbemannte Sendetechnik können sich die kleinen Radiostationen in Kliniken oft nicht leisten und werden

zwangsweise mit dem Programmangebot der kommerziellen Sender verglichen. Dieser Vergleich kann nicht standhalten – egal aus welcher Sichtweise.

Aus der Sicht der Radiomacher muss er das nicht – aus der Sicht der Hörer schon…



Innovativ und wegweisend waren auch Konzepte und Ideen der EPR .

Es entstand mit viel Liebe zum Detail ein Programm, das abgestimmt auf die

Bedürfnisse der Patienten eine wohlklingende Bereicherung im tristen

Klinikalltag war. Und doch sind die zum Teil abgeschnittenen Kabel in

der grünen Kiste ein Teil Geschichte EPR, die sich zum Abschalten der

Einrichtungen entschlossen haben.

Nach über 26 Jahren aktiver Radiogeschichte endet das Programm der

EPR im St. Elisabeth Krankenhaus endgültig. Das, was uns

erst wie ein Hoax vorkam - stellte sich als bittere Wahrheit heraus.


Beklommen nahmen wir den Inhalt der Mail entgegen. Irgendwie ist

ein anderes Krankenhausradio auch ein Teil von uns, wenn wir die

Auflösung einer gleichgesinnten Einrichtung sehen.


Wir erleben Auswirkungen der Formatradioszene und Übernahme der

Medienwelt „Smartphone“. Historische Formate mit Niveau werden einfach

niederwalzt und rutschen in die Bedeutungslosigkeit…