Home Kontakt Datenschutz Impressum
Webinfo

Wir spielen die Hits der letzen 300 Jahre!



Watt - Meer - Strand und Sand

Das norddeutsche Patientenradio in Schleswig Holstein


Zurück (Verlaufsliste) home_voll_s146 Zurück

Patientenfunk Elmshorn

by Krankenhausradio-Elmshorn

„Radio mit Herz“
Home Kontakt Datenschutz Impressum

Webseite V3.36

Webinfo

Technik & Repair

Auf diesen Seiten stellen wir kommentarlos

DIY und Reparaturprojekte vor.


Anpsrechpartner sind Kollegen aus dem Rundfunk,

Entwicklungsbereichen und dem Radio K.R.E.

Team.

Beachten Sie bitte, das alle hier gezeigten Bilder

urheberrechtlich geschützt sind! Diese Bilder

können sichbar und unsichtbar mit einem

Schutz versehen sein.


Gern werden Anfragen zu Bildern beantwortet.


Wir bitten um Verständnis, das wir Verstösse gegen

das Urheberrecht im Interesse des Inhabers

weiterleiten um Folgemassnahmen einzuleiten.



Technik

Repair

Gezeigte Firmenlogos und Namen können Urheberrechtlich geschützt sein. Abbildungen dienen nur der

Erklärung und Darstellung des Sachverhaltes.


Dieser Bilder sind Dokumentationen befreundeter Servicewerkstätten und dem Radio K.R.E Team.


RTW Peakmeter 1206 - Überprüfung

Der Klassiker unter den Peakmetern: Das RTW 1206 _ der Vorgänger vom 1206D. Im Gegensatz zum 1206D

kommt das 1206 ohne EPROM aus und verfügt über einfache - aber präzise arbeitende Schaltung.

Oftmals leiden diese Geräte an einem defekten Gasplasma-Display - was einen Austausch erfoderlich

macht.

Im Gegensatz zur 11xx Serie - die über eine Kondensatoren-Kaskade verfügt - wird die benötigte Anoden-

spannung durch eine extra Trafowicklung erzeugt.


Diese Bilder wurden uns freundlicherweise von der Fa. Helkueb zur Verfügung gestellt.

Ohne Frontblende: Die Gasplasma-

anzeige des 1206Erkennbar die kleinen,

senkrechten Katoden, die später

die orange-rote Leuchtfarbe senden.

Im Gegensatz zum 1206D mit 210 Leuchtbalken verfügt das 1206 nur über 101 Anzeigeelemente.


Hier auch erkennbar, das der erste Balken heller leuchtet, als der Rest. Dies ist auch ein Grund, warum die Displays einem Verschleiss unterliegen und die Anzeigen irgendwann den „Geist“ aufgeben.

Das neue 1206D verfügt über einen eingebauten Displayschoner. Nach fehlendem Eingangssignal wird die Anodenspannung abgeschaltet.


Eine sinnvolle Alternative zum RTW ist das NTP 177-400 oder 277-400 Hier lässt sich die Anoden-spannung einstellen und smit die maximale Hellig verändern.


Während RTW Anzeigen immer mit „voller“ Helligkeit leuchten, verfügen die NTP Anzeigen über einen „Display-Schon-Modus“ der es erlaubt, die Helligkeit fast bis auf „aus“ herunterzudrehen. Oftmals wird diese Einstellung auch mit einem fegelten Display verwechselt, wenn man diesen Trimmer nicht kennt.

Ab 0dB leuchten die Segmente erheblich heller - weil an dieser

Stelle eine „Doppeltastung“ erfolgt.


Hinsichtlich der geringen Nutzung dieses Anzeigebereiches (ausser man nutzt ein Peakmeter ständig in der Übersteuerungsgrenze) findet hier keine schädigende Wirkung statt.

RTW 1206 - das erste Peakmeter in „stand-alone“ Ausführung.

Ein eingebautes Netzteil und Anschlüsse mit DIN Buchsen zeichneten dieses kompakte Pegelmessgerät aus. Daher erfreute sich diese Variante auch bei HIFI Fans grosser beliebtheit, die heimische Stereoanlage mit einem „Kultgerät“ optisch aufzuwerten.


RTW1206D - die erweiterte Entwicklung mit XLR Eingängen (elektronische symmetrierung) und zusätzlichen Cinch Eingängen.

bei beiden Peakmetern lassen sich die Eingänge (bis auf die XLR Eingänge) mit Trimmern einstellen/kalibrieren.



Artikel Peakmeter